Dr. Bettina Dilcher

Management Consultants Network

Ihre Experten für
Prozesse, Arbeitszeit und leistungsorientierte Vergütung

Unsere interkulturellen Trainingsangebote

Trainingsformat 1

Interkulturelle Kommunikation für Manager

(Sprache: deutsch oder englisch)

Eine zweitägige Einführung für Manager, die sich aus verschiedenen Gründen (z.B. Erschließung neuer Märkte oder Fusionen) mit dem Geschäftsgebaren in Ländern mit unterschiedlichen kulturellen Standards vertraut machen müssen. Das Konzept ist interaktiv, d.h. die Teilnehmer erleben mit Hilfe von Rollenspielen und Simulationsübungen, die der Marktorientierung ihres Unternehmens angepasst sind, Schlüsselsituationen zwischen Geschäftspartnern aus unterschiedlichem Ländern, in denen kulturell bedingte Kommunikationshindernisse auftreten. Sie lernen, wie man solche Situationen erkennt und wie man Missverständnisse oder den Abbruch von Geschäftsbeziehungen vermeiden kann.
 

Geschäfte abschließen über kulturelle Grenzen hinweg –
Grundlagen des Geschäftsenglisch

Ein zweitägiger Workshop, in dessen Mittelpunkt das Vokabular steht, das zum Abschluss von Geschäften in einer englisch-sprachigen Umgebung unverzichtbar ist. Der Workshop basiert auf der Cambridge Professional English Reihe und deckt ein breites Feld von Themen ab: von der Produktion, über Marketing und Finanzen bis hin zu zentralen strategischen Fragen, Unterschieden im Management Stil und verschiedenen Verhandlungsformen. Auch hier werden die Teilnehmer mit den wichtigsten Begriffen und Wendungen im Zusammenhang von Rollenspielen und Simulationsübungen vertraut gemacht, die ihrer jeweiligen Marktorientierung entsprechen.
 

Trainingsformat 2

Rolle und Person in Interkulturellen Teams (für Teams und Teamleiter)

(Sprache: deutsch oder englisch)

Mitglieder von interkulturellen Teams mögen in ihren jeweiligen Rollen zufrieden stellend ‚funktionieren', aber oft sind sie als Personen alles andere als zufrieden, wenn sie laufend Kompromisse schließen und sich an Normen und Regeln anpassen müssen, die das ganze Gegenteil sind von dem, was sie aus der Unternehmenskultur ihrer Heimatländer kennen. Oft reicht der gute Wille zur Zusammenarbeit nicht aus, wenn Vorurteile und Stereotype die Kommunikation belasten. In diesem Workshop werden die Teilnehmer ermutigt, sich über ihre Erfahrungen und Gefühle in interkulturellen Teams auszutauschen, um auf diese Weise ein tieferes Verständnis von der Dynamik internationaler Projekte und Teams zu gewinnen sowie Strategien zu erarbeiten, die deren Arbeitseffektivität und Arbeitszufriedenheit verbessern.
 

Trainingsformat 3

Coaching für Personen, die in einem interkulturellem Kontext arbeiten und führen

(Sprache: deutsch oder englisch)

Für Sie selbstverständliche Verhaltensweisen und Erwartungen im Arbeits- und Kooperationsprozess sind noch lange nicht die gleichen und selbstverständlich für Personen mit einem anderen kulturellen Hintergrund. Wir werden daran arbeiten, dass Sie ein Gespür für die eigenen, automatischen Bewertungsmechanismen zu entwickeln und hinterfragen, ob diese in einem anderen kulturellen Umfeld wirklich zum "richtigen" Ergebnis führen. Gleich vorweg: tun sie in der Regel nicht. Es gilt daher, ein Verständnis und eine Achtsamkeit für kulturelle Unterschiede zu erwerben und gleichzeitig bewusste "Ausstiegs-mechanismen" aus den eigenen Bewertungsschleigen und eine größere Toleranz im Umgang mit Unsicherheiten zu erarbeiten.